Blogparade – So habe ich mich als Mama verändert.

thumbnail

Es gibt wieder ein tolles Thema für eine Blogparade bei Frieda von 2kindchaos, da mache ich gerne mit.

Blogparade – So habe ich mich mit Kind verändert.”

Ja, wie habe ich mich verändert? Auf den ersten Blick vielleicht gar nicht, aber schaut man näher hin dann schon. Äußerlich nicht besonders, sind bei mir auch eher Charackterzüge.

  1. ich war immer sehr unorganisiert, lebte gerne in den Tag hinein, genoss es unabhängig zu sein. Seit ich Mutter bin hat sich das grundlegend geändert. Ich bin quasi solider geworden, plane den Alltag im vorraus. Zwar ist es schade das die Spontanität dadurch etwas flöten ging, aber ich habe die Erfahrung gemacht das ich so auch nicht ständig etwas vergesse, oder plötzlich vor den Türen meiner Bekannten stehe die nichts davon wissen. Finden diese doch etwas sympatischer, grins.
  2. das mit der Schisserin verstehe ich sehr gut. Ist bei mir genauso. Ständig ertappe ich mich dabei zu schauen das Mausi nirgends gegen rennt, runterfällt und, und, und. Die Kunst besteht darin es nicht immer voller erschrecken raus zu schreien. Man will das Kind ja nicht verunsichern. Nur ist das gar nicht so einfach und ich halte sehr oft die Luft an und hoffe das jetzt nichts passiert. Gilt ständiges Luftanhalten auch als Veränderung? Habe ich früher nämlich auch nicht gemacht :-D.
  3. ich bin viel ruhiger und besonnener geworden, auch ein Stück verantwortungsvoller. Früher war ich ja nur für mein eigenes leben verantworlich, jetzt sitzt da ein kleines Menschlein das einerseits behütet und beschützt werden will, andererseits die Welt aber auch für sich selbst entdecken möchte.
  4. ordentlicher…ich gestehe es nicht gerne ein, aber ich war früher echt eine kleine Chaotin (mal nett ausgedrückt, Andere würden wohl eher sagen “Königin des Saustalls”). Jetzt mit Kind putze ich viel mehr. Zwar immer noch nicht gerne, aber es gehört ja dazu.
  5. kochen ist auch so ein neues Thema seit ich Mutter bin. Ich kochte noch nie gerne (tue ich auch heute noch nicht) und es gab viel Fastfood, oder Dosenfutter. Geht natürlich mit Kind nicht mehr (so oft ;-)). Also stelle ich mich an den Herd und versuche was zu zaubern. Sind keine 5-Sterne-Menüs, aber scheint zu schmecken.

Das sind die fünf Punkte die mir am meisten aufgefallen sind seit ich Mutter bin.

Was hat sich denn bei Euch verändert?

Liebe Grüße, Nicole.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen