Kindergarten, Teil 2; die Eingewöhnung.

thumbnail

Seit drei Tagen ist Mausi nun im Kindergarten und ich bin sehr zufrieden wie es läuft. Ihr gefällt es sehr gut dort, die Erzieher sind sehr nett und das Konzept scheint zu stimmen (dazu kann ich natürlich noch nichts ganz genaues sagen, zum späteren Zeitpunkt mehr.).

Am ersten Tag begannen wir um 10:30 Uhr und Mausi bekam zuerst ihren Platz an der Garderobe und ihre Gruppe vorgestellt. Sie durfte mitspielen und war im Garten. Bis 12 Uhr waren wir dort (die letzte halbe Stunde setzte ich mich raus in den Elternbereich, es klappte sehr gut). Sie wollte gar nicht mehr heim :-).

Gestern wieder von 10:30 Uhr bis 12 Uhr. Diesmal war Mausi im ganzen Haus unterwegs, schaukelte in einer großen Hängematte, sprang Trampolin und hatte wieder sehr viel Spaß. Ich saß die ganze Zeit im Elternbereich. Sie konnte mich zwar sehen, aber beschäftigte sich mit den anderen Kindern und Erziehern. Wieder wollte sie gar nicht heim.

Heute durften wir schon um 09:30 Uhr hinkommen und beim Morgenkreis dabei sein. Ich fand es sehr schön. Jeden Tag machen sie etwas anderes wie singen usw. Danach feierten sie den Geburtstag eines Kindes ihrer Gruppe und Mausi durfte dabei sein. Da machten wir den ersten Trennungsversuch. Es klappte super. Sie gab mir einen Kuss, winkte und schon war ich entlassen, lach. 1,5 Stunden später holte ich sie wieder ab. Sie war im Garten und wollte noch dableiben.

Morgen darf sie zum offiziellen Kindergartenbeginn um 9 Uhr da sein und bleibt bis zwölf. Geplant ist das ich sie nur hinbringe und sie wieder abhole. mal sehen wie es klappt. Bin schon aufgeregt :-).

Ich freue mich sehr das Mausi der Kindergarten so gut gefällt und wenn alles gut läuft, dann darf sie auch bald dort Mittagessen und bis zwei bleiben.

Wie lange dauerte es denn bei Euch bis Ihr das erste mal heim seid und wie lange dauerte die Eingewöhnung insgesamt?

Liebe Grüße, Eure Nicole.

P.S.: Bilder im Kindergarten kann ich nicht machen, deshalb nur das Beitragsbild.

3 thoughts on “Kindergarten, Teil 2; die Eingewöhnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen