Thema Schlafen; Teil 3

thumbnail

Ich bin ja so stolz auf unsere Mausi!!!!! Seit fünf Tagen schläft sie wieder in ihrem eigenen Zimmer und das ohne Probleme. Zur Erinnerung…seit etwa März schlief sie in unserem Zimmer (in ihrem eigenen Bett) und hatte Angst in ihrem Zimmer alleine zu schlafen (wer nochmal lesen möchte warum, der findet Schlafen Teil 1—>hier).

Wie kam es jetzt plötzlich dazu?

Mausi und ich spielten in ihrem Zimmer und unterhielten uns über das Thema “wieder in ihrem Zimmer schlafen”. Ich fragte sie, ob sie wieder in ihrem Zimmer schlafen möchte und sie meinte:“Nein, erst wenn ich ganz groß bin!”. Ich antwortete das sie doch schon eine Große ist, aber sie wollte erst noch größer sein, im Moment noch bei Mama und Papa schlafen.

Später meinte ich dann nochmal, das ich mich auch gerne zu ihr ins Zimmer ins Indianer-Zelt legen würde bis sie eingeschlafen ist. Das fand sie super und wollte mir unbedingt helfen ihr Bett wieder in ihr Zimmer zu bringen. Wir stellten dann auch gleich noch bisschen ihr Zimmer um (das mögen wir beide sehr, grins).

Abends legte ich mich dann wie versprochen zu ihr ins Zimmer. Sie kam ein paar Mal raus aus dem Bett und schaute was ich mache, es gab noch ein paar Kussies und sie legte sich wieder hin. Nach etwa einer Stunde schlief sie ein. Ich platzte fast vor stolz, das meine kleine Mausi es wirklich geschafft hat. Für andere ist das vielleicht eine Selbstverständlichkeit das das Kind im eigenen Zimmer schläft, für mich nicht (mehr). Ich fand es richtig toll das sie es versucht und geschafft hat. Wenn sie es doch nicht gewollt hätte, dann hätte sie sofort wieder zu uns ins Zimmer kommen dürfen, denn ich möchte keinen Druck aufkommen lassen.

Als sie morgens wach wurde kam sie zu mir und ich knuddelte sie ganz doll und sagte ihr auch wie stolz ich auf sie bin. Sie strahlte übers ganze Gesicht und meinte das sie jetzt ganz groß ist und auch bald in den Kindergarten geht. Achso, ich schlief in der Nacht übrigens gar nicht gut, Mausi fehlte mir total, hihi.

Zweiter Tag war etwas durchwachsen. Ich fragte sie mittags, ob es ok für sie wäre, das ich meinen PC wieder an den Platz stellen darf an dem vorher ihr Bettchen stand. Sie bejahte und half mir beim umräumen. Abends fragte sie kurz ob sie wieder bei uns schlafen kann und ich meinte das doch dort jetzt der PC steht und ob ich ihn wieder wegstellen soll. Sie schüttelte den Kopf und lachte. Sie kam an dem Abend viel weniger ans Indianer-Zelt und schlief schon nach ca. 30 Minuten ein. Aber sie schlief unruhig. Kam auch mal weinend an ihre Zimmertür. Ich fragte ob sie mit zu mir wolle, aber sie verneinte. Ich solle sie wieder zudecken. Habe ich gemacht und wartete noch an ihrem Bett bis sie wieder eingeschlafen war.

An Tag drei stellten wir dann zusammen das Indianer-Zelt ins Wohnzimmer. Problem war der Schrank an der Tür. Im Halbschlaf ist es sehr eng an dieser Stelle und ich möchte nicht das sie dagegen rennt. Ich sagte ihr aber, dass ich mich gerne zu ihr auf den Boden lege bis sie eingeschlafen ist. Das war ok für sie. Abends fragte sie dann ob ich mich wieder ins Indianer-Zelt lege und ich meinte dass das doch im Wohnzimmer steht. Ich meinte ob ich mich zu ihr ins Zimmer legen soll, oder ob es ok wäre wenn ich auch in mein Bett gehe. Es war ok und ich ging nach dem Gutenachtkuss in mein Zimmer. Sie schaute noch Handy und nach ca. 15 Minuten schlief sie ein. Meine große Mausi, ich könnte sie knutschen.

Gestern dann genauso :-))).

Heute kam sie zwar ein paar Mal raus aus dem Zimmer, ging aber nach einem Kuss wieder zurück. Sie schlief auch wieder schnell ein.

Ihr glaubt gar nicht wie stolz ich auf sie bin. Ich weiß das es sie viel Überwindung gekostet hat, aber sie hat es geschafft!!! Das zeigt mir wieder, wenn man etwas wirklich möchte, dann muss man auch daran glauben, dann kann man es schaffen. Sie hat es aus freiem Willen getan und das war sehr wichtig für sie.

Wenn Mausi aber doch wieder bei uns schlafen möchte, dann steht unsere Tür jeder Zeit wieder offen für sie.

Liebe Grüße, Eure Nicole.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen